Willkommen zum Rikepa Demo Blog

Hier haben Sie die Möglichkeit sich über Produkte, News und zum Thema Hebammen zu informieren und aktiv mitzudiskutieren. Sie können hier nicht nur lesen, sondern auch selbst posten, Erfahrungen und Meinungen teilen und Ihr Wissen beitragen!
Mit welchen Produkten arbeiten Sie am liebsten? Mit welchen nicht? Haben Sie Tipps und Tricks zu Ihrem Handwerk, die Sie gerne weiter geben wollen? Teilen Sie sich mit und lassen Sie uns einander unterstützen!

Rikepa Blog

 

Der Große Fetal Doppler Vergleich und Test

Der Große Fetal Doppler Test:

Heutzutage gibt es eine riesige Auswahl an Fetal Doppler und Doptone, sowohl für den professionellen Gebrauch von Hebammen und Gynäkologen, als auch für den privaten Gebrauch von Eltern.

 

Dass es hierbei Unterschiede in der Qualität, Handhabung und Bedienlichkeit der Geräte gibt liegt auf der Hand. Doch wie drücken sich diese eigentlich aus?

Als Beispiel: Wie kann es sein, dass ein Doppler jenseits von 600€ kosten kann, ein anderer aber für lediglich 45€ zu haben ist?

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht einen Test zwischen unterschiedlichen Dopplern durchzuführen. Ich hoffe, er findet bei Ihnen gefallen und dass ich hiermit vielleicht ein paar Fragen, die Sie sich zu diesem Thema schon mal gestellt haben, klären. Viel Spaß beim Lesen!

Für mehr Informationen bezüglich eines bestimmten Dopplers, könnt ihr auch auf die Produktseite auf unserer Homepage gehen. Oder ihr kontaktiert mich, ich freue mich darauf!


Die „Teuren“:  

  1.  SR2/SR3 Fetal Doppler:
    Das Doppler Highlight von Huntleigh in diesem Jahr! Zum Hersteller: Huntleigh ist eine britische Firma, die weltweit den ersten Fetal Doppler entworfen und auf den Markt gebracht hat. Vergleichen kann man Sie mit Apple: Der dominante Marktführer was Doppler angeht, jedoch auch mit den höchsten Preisen.SR2FetalDoppler

    Im Februar auf den Markt gebracht, basieren der SR2 und SR3 auf den „alten FD1 Doppler“. Man kann zwischen einer 2MHz und einer 3MHz Sonde entscheiden. Betrieben wird der Doppler per AA Batterien.Verändert wurde das Design mit einem größeren Display (inkl. Farbe) an dem man eine Kurvenanzeige zum ablesen hat; zudem wurde das Gehäuse überarbeitet, welches nun weiß ist.
    In der Signalverarbeitungstechnologie sowie Tonqualität der Sonden, konnte ich keine Unterschiede zu den Vorgänger Modellen (FD1 und Sonicaid One) feststellen. Die SR2 und SR3 Doppler sind für den Gebrauch in einer Praxis oder Krankenhaus geeignet, was nicht zuletzt am hohen Listenpreis von 650€ Die Doppler bieten die Option, aufgenommene Daten (Graphen) als PDF-datei herunterzuladen (hierfür muss zusätzliche Software von Huntleigh erworben werden). Huntleigh wirbt zwar damit, dass man mit diesem neuen Doppler ein CTG im Kreissaal ersetzen kann, ganz die Sensibilität und Funktionalität haben diese Doppler aber jedoch nicht.Interessant: Huntleigh gibt nur noch 2 Jahre Garantie auf die Doppler, ein in meinen Augen doch großer Rückschritt von den früheren 5 Jahren. Ob sich die Garantie auf die Haltbarkeit des Dopplers beruht wird sich noch zeigen, es ist jedoch ein sicheres Indiz für mich, dass die Doppler nicht mehr wie früher in England, sondern nun in China produziert werden.Fazit:
    Das modernste und leistungsstärkste Modell derzeit auf dem Markt, jedoch auch zu einem sehr hohen Preis.


     

  2. Sonicaid One Doppler:

Der Sonicaid One, von Huntleigh hergestellt, ist der nächste Dopton den ich hier bewerte.

sonicaidone

Dieser Doppler ist klein und handlich, ausgewiesen mit einer Frequenz von 2MHz und 230g schwer.

Er wird mit AA Batterien betrieben und daher nicht wieder aufladbar.
Der Sonicaid One hat eine einstellbarem Zeitalarm und eine sehr einfache Menüstruktur mit einem LED Bildschirm über dem die Herzfrequenz angezeigt wird.

Fazit:
Der Sonicaid One ist ein bewährter, weit verbreiteter Doppler der gefühlt schon eine Ewigkeit in Gebrauch ist. Er wird mit einer Garantie von 5 Jahren (Sonde ausgenommen) geliefert, und wurde vor knapp 20 Jahren als erster „Taschen Doppler“ vermarktet.
Der heutige Listenpreis von knapp 490€ ist allerdings recht hoch, vor allem wenn man bedenkt wie alt die Technologie ist, die hinter diesem Doppler steckt.


3. FD1 Doppler:

Auch von Huntleigh hergestellt, ist der FD1 Doppler die rustikale und robuste Alternative zum Sonicaid One und der Vorgänger vom SR2.

FD1-in Hand

Sehr oft in Gemeinschaftspraxen, Krankenhäusern und Kliniken in Gebrauch ist dieser Dopton größer, schwerer und hat einen höheren Stromverbrauch im Vergleich zum Sonicaid One.

Die Vorteile gegenüber dem Sonicaid One sind:

– Aktive „Noise“(Lärm) Reduktion: Laut dem Hersteller wird hierdurch ein klarerer und saubererer Ton erzeugt.
– Sowohl in 2MHz als auch in 3MHz erhältlich. Hierdurch kann man einen Herzschlag früher nachweisen, da die 3MHz Sonde sensibler und aufnahmefähiger ist.
– Verlängertes Sonden Kabel: Dies ist vor allem bei Wassergeburten von großem Vorteil, da nur die Sonde und nicht das ganze Gerät wasserdicht ist.

Fazit:
Der FD1 ist ein Modell, welches schon sehr lange auf dem Markt erhältlich ist. Er ist mit einer Garantie von 5 Jahren ausgewiesen und hält nach meinen Erfahrungen weitaus länger als das.
Wichtig zu wissen: Der FD1 wird nicht mehr produziert und ist ein Auslaufmodell. Ab diesem Jahr wird er mit dem neuen SR2 Doppler von Huntleigh ersetzt und ist daher auch nicht mehr lange erhältlich.
Der Listenpreis für diesen Doppler liegt bei 590€.


4. Ultratec PD1:

Der stärkste Konkurrent von Huntleigh in der teuren Preisklasse sind die Doppler von Ultrasound Technologies.

Kurz zum Hersteller: Ultrasound ist eine britische Firma, die von Ex- Huntleigh, Wakeling und Seward Ingenieuren gegründet wurde. Sie produzieren ausschließlich in England, und gewähren eine Garantie von 3 Jahren auf alle ihre Geräte.

Im Test beziehe ich mich auf den PD1 dwr (die wasserfeste Option).

Pd1+_white

Dieser Doppler ist, im Vergleich zu den FD1 und SR2 von Huntleigh, etwas leichter und kleiner. Er ist mit einer sehr widerstandsfähigen 2MHz Sonde ausgestattet, die mit der für Ultrasound Technologies typischen 3 Jahres Garantie versehen ist.

Der Doppler ist vom Design her weder sehr ansprechend, noch ist er besonders klein oder handlich. Allerdings besticht er mit einem sehr klaren und sauberen Ton, der es erleichtert den Herzton zu finden.
Das Display ist etwas klein und bietet keine Option auf einen Graphen. Der Doppler hat keinen wiederaufladbaren Akku, daher ist man als Kunde auf Batterien angewiesen.

Fazit:
Der PD1 dwr liegt bei einem Listenpreis von 460€. Wenn man die Garantiezeit für den Doppler bedenkt sicherlich keine schlechte Alternative zu den noch teureren Huntleigh Dopplern.


Jetzt aber zur großen Frage: Was können die Doppler die nur ein Drittel soviel kosten?

Die „Alternativen“:

  1. SRF 618E

Der SRF 618E wird von der Firma Sunray hergestellt.

Sunray ist ein chinesischer Produzent, der sich vor allem im Nord- und Südamerikanischen Markt etabliert hat, und dank großer Beliebtheit sich den weltweit größten Produzenten von professionellen Dopplern nennen darf.
Man bekommt auf alle Sunray Geräte 2 Jahre und auf die Sonden 6 Monate Garantie.

D9

Der SRF 618E ist sehr klein und handlich, arbeitet mit einer Frequenz von 2,5MHz und wird von 3 AA Batterien betrieben. Die Frequenz gefällt mir sehr gut, da der Dopton sowohl in der Früh- sowie in der Spätschwangerschaft benutzt werden kann.

Am meisten gefällt mir bei diesem Doppler aber, dass man die Sonde per USB-Stecker super einfach wechseln kann. Das hat den Vorteil, dass man bei einer beschädigten Sonte nicht direkt einen ganzen Doppler verliert, sondern lediglich die Sonde austauschen muss. Kosten für eine neue Sonde belaufen sich auf ca. 100€. Zudem ist die Sonde wasserdicht, eine beeindruckende Option für den niedrigen Listen-Preis von 220€.

Kritik beläuft sich einzig und allein auf die Tonqualität, die im Vergleich zum SR2 oder PD1 nicht so rein ist. Zudem ist in der Normaleinstellung eine Alarmmelodie zu hören, die ertönt, wenn die FHF nicht im Normbereich fällt. Diese kann man recht leicht ausschalten, jedoch ist die Melodie als Standardeinstellung gewöhnungsbedürftig.

Fazit:
Der SRF 618E eignet sich meiner Meinung nach sehr gut für Hausbesuche (vor allem wenn diese im fünften Stock sind), junge Kolleginnen, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen, und für freiberufliche Hebammen, die einen leichten, aber stabilen Dopton benötigen.


 

  1. SRF 618D

Der zweite Dopton von Sunray, der SRF 618D, setzt auf Robustheit und ist gefühlt unzerbrechlich.
Nach dem Design vom FD1 von Huntleigh entworfen, besitzt der SRF 618D einen riesigen, wieder aufladbarem Akku, der bis zu 24 Stunden konstanten Gebrauch standhält.

Fetal_Doppler_SRF618D

Fazit:
Für mich ist dieser Doppler zu groß und zu schwer (wobei er immer noch kleiner als der neue SR2 ist) für eine Hebamme die tägliche Hausbesuche macht. Entwickelt wurde dieser Dopton für die Entwicklungshilfe, daher weist er eine sehr große Feuchtigkeits- und Hitzeresistenz auf, wodurch er in heißen, schwülen Gegenden oder Räumlichkeiten perfekt zum Einsatz kommen kann.

Dieser Dopton hat keine Austauschbare Sonde, diese ist allerdings wasserdicht und bietet einen relativ klaren Ton. Der SRF 618D hat einen Listenpreis von 210€ und sollte vor allem für einen rustikalen Einsatz in Betracht gezogen werden.


 

  1. UD1

 UD1
Für mich der schönste Doppler von allen. Vom Design her ähnelt dieser Doppler dem Sonicaid One sehr; möglicherweise sogar mit einigen Verbesserungen.

Zum Hersteller: Aeon Technologies ist ein chinesischer Hersteller der von drei Professoren der Universität Zhongshan gegründet wurde. Die Firma hat enge Verbindungen zu dem Forschungszentrum der medizinischen Fakultät der Universität, und ist für mich ein Beispiel für die rasante Entwicklung von chinesischen Herstellern im Technologie Sektor.

Zum Doppler: Der UD1 hat ein farbiges LCD Display, an dem der FHF Wert, die FHF Intensität sowie Akkustatus angezeigt werden. Im Menü kann man zwischen durchschnitts-und manueller Berechnung des FHF auswählen.
Betrieben wird der UD1 mit einem wiederaufladbaren Akku, welcher per herkömmlichen USB-Stecker geladen werden kann. Für mich ein ausgezeichneter Pluspunkt!
Die Sonde ist austauschbar und basiert auf einer Frequenz von 2,5 MHz.

Sie ist aber NICHT wasserdicht sondern Wasser resistent! Das bedeutet, dass die Sonde nicht völlig unter Wasser gesetzt werden darf, und daher für Unterwasseruntersuchungen ungeeignet ist.
Auffallend an dieser Sonde ist die Größe des Kopfes. Durch seine Breite strahlt er ein weiter reichendes Signal aus und ist sensibler in der Aufnahme. Dies macht die Suche nach dem Herzton deutlich einfacher, vor allem bei stärkeren Bauchdecken. Der UD1 besitzt ein langes Kabel zwischen Sonde und Gerät, welches den Doppler für Wasseruntersuchungen und -Geburten empfiehlt.

Fazit:
Man bekommt sehr viel zu einem Listenpreis von 270€, wobei die Wasser Eigenschaft der Sonde ein minus Punkt ist.


 

  1. Hi Bebe BT 200:

Der Hi Bebe BT 200 Doppler ist ein kleiner, weißer Doppler von der Firma Hi Bebe.

Hi Bebe ist ein Amerikanisches Unternehmen welches schon lange portable Doppler herstellt. Ihre Geräte werden fast ausschließlich in China produziert und werden im amerikanischen Markt an Endkonsumenten vermarktet.

hibebe

 

Die Sonde von Hi bebe hat eine Frequenz von 2 MHz und ist nicht austauschbar. Der Doppler wird mit auswechselbaren Batterien betrieben.

Fazit:

Der Doppler von Hi bebe überzeugt am wenigsten. Die Sonde hat ein kurzes Kabel und einen schmalen Kopf, wodurch die Sensibilität beeinträchtigt wird.

Zudem ist zwar die Sonde Wasserdicht, jedoch ist das Hauptgerät im Vergleich zu den anderen in dieser Liste nicht als „Wasser Spritzer fest“ ausgewiesen, wodurch man wirklich aufpassen muss, dass kein Wasser an das Gerät kommt.
Zudem ist die Tonqualität mit Abstand die niedrigste von allen Dopplern im Test.
Der Doppler hat ein kleines Display, an dem man die FHF ablesen kann.

Diese Punkte, kombiniert mit einem Listenpreis von 205€, machen den Doppler sein Geld nicht wert. Da kann man sich gleich ein Sonoline oder Angelsound für 50€ kaufen.

Abschließend muss ich darauf hinweisen, dass diese günstigeren Doppler nicht für den täglichen, professionellen Gebrauch gedacht sind. Sie sind für interessierte oder besorgte Eltern gedacht, die zu Hause ihre eigenen Untersuchungen machen möchten. Ich habe beide Arten von Dopplern ausprobiert, und von der Tonqualität, Funktionalität und Gewährleistung sind diese nicht vergleichbar mit den professionellen und ich rate meinen Kolleginnen dringend ab so einen Doppler zu verwenden.


 

 So, und nun zu meiner persönlichen Bestenliste:

Bei jedem Produkt das ich kaufe achte ich auf das Preis-Leistungs-Verhältnis. Klar, wenn man das Geld hat und keine Kompromisse eingehen will, dann ist der SR2 sicherlich ein sehr guter, wenn nicht sogar der beste Doppler. Mir persönlich ist er aber einfach zu teuer, da ich es für unangemessen finde, über 600 Euro für einen Doppler zu zahlen der mir genau die gleichen Ergebnisse liefert wie ein Doppler der 1/3 soviel kostet.

 

Der Gewinner von meinem großen Doppler Test:

  1. Der UD1.
    Das beste Design. Kombiniert Funktionalität, Handlichkeit, Sensibilität und Preis; diesem Fetal Doppler macht in diesen Punkten keiner was vor und daher mein unangefochtener Sieger.
  2. Knapp dahinter fällt der SRF618E, der mit seiner geringen Größe, leicht austauschbaren Sonde und Handlichkeit zu Punkten weiß.
  3. Bronze bekommt der SR2.
    In Sachen Ton, Sensibilität, Qualität der Verarbeitung und Funktionalität ist dieser Doppler das Beste was es auf dem Markt gibt, fordert aber einen hohen Preis. Daher auf dem dritten Platz.

 

Hier die vollständige Tabelle mit dem jeweiligen Platz der Doppler nach Preis-Leistungs-Verhältnis:

Platz

Name

Pro

Contra

1. UD1

Aeon

– Design

– Sonde Austauschbar

– Akku wieder aufladbar

 

– Fällt mir nichts ein 😉
2. SRF 618E

Sunray

– Sonde austauschbar

– Größe

 

– Per Batterie

– Alarm nervt

3. SR2

Huntleigh

– Graphen Funktion

– Tonqualität

– Hochwertig verbaut

– Preis

– Noch nicht viele Erfahrungen im Einsatz

4. PD1 dwr

Ultrasound Technologies

– Tonqualität

– Garantie (3 Jahre inkl. Sonde)

– Made in UK

– Design

– Funktionalität

5. SRF 618E

Sunray

– Robust

– Langlebiger Akku

– Sonde nicht austauschbar

– Design

6. Sonicaid One

Huntleigh

– Design

– Hochwertig verbaut

– 5 Jahre Garantie! (exkl. Sonde)

– Preis

– Alte Technologie

7. FD1

Huntleigh

– Robust

– 5 Jahre Garantie (exkl. Sonde)

– Im Einsatz bewiesen

– Altes Model das nicht mehr hergestellt wird

– Preis

8. Hi Bebe BT 200

Econet

– Klein

 

– Ton Qualität

– Funktionalität fehlt

 

 

 

 

 

Hebammenkongress Hamburg

Liebe Kundinnen und Kunden,

Freut ihr euch schon auf den XIV Hebammenkongress vom 2. bis 4. Mai 2016 in Hamburg?

Grafik-Hebammenkongress_2016-Hamburg

Ich mich auch und noch mehr darauf euch persönlich kennen zu lernen und an unseren Stand begrüßen zu dürfen!

Es gibt mal wieder tolle Messe Angebote die nur in Hamburg erhältlich sind, die solltet ihr nicht verpassen!!

Bis bald 😉

Eure,
Rita

 

Frühlingsangebote

Frohe Ostern von Rikepa Demo!

Liebe Leser,

Der Frühling ist da und wir haben tolle neue Angebote für euch!

Unser Versprechen an Sie: Beste Qualität und Service zum fairsten Preis.

Schauen Sie rein, es wird sich lohnen!

SR2FetalDoppler

NEU: SR2 Fetal Doppler Sonicaid!

Der neue Sonicaid Fetal Doppler: Eine neue Dimension in Bild und Ton

Die klare, visuelle Darstellung der fetalen Herzfrequenz (FHR), numerisch und als Kurve, erhöht die klinische Sicherheit.
Zudem ist der Fetal Doppler handlich und kann zu jeder Untersuchung leicht mitgenommen werden.

Normalpreis: 649,90

Jetzt nur bei uns für: 629,99€

 

 

LehrSet3.jpg

Unser Hebammen Lehr Set 3

Dieses Lehrset bietet alle erforderlichen Lehrmittel für Hebammen und Geburtshelfer zur Veranschaulichung, Verdeutlichung und Erläuterung der Geburt.

Leicht, strapazierfähig und einfach waschbar, gehört dieses Set in jede Unterrichtsstunde zum Thema Geburt!

Beinhaltet: Vinylbecken, Fetal Modell A, Plazenta Nabelschnur- Fruchtblasen Modell, gestrickter Uterus (Vaginal Modell) und Beckenboden aus Stoff

Normalpreis: 329,95€

Jetzt für nur: 289,95€

 

 

freeflex1

Gymnastikmatte FREE-FLEX

Die FREE-FLEX-Matte überzeugt durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie ist Phalat- und Triclosanfrei, sowie Sanitized®-veredelt.
Die strukturierte Oberfläche garantiert optimale Haltbarkeit und ist leicht zu reinigen.

Normalpreis: 49,95€

Jetzt nur 39,95€!

Neue Website

Liebe Leserinnen und Leser,

Nach einigen Wochen harter Arbeit darf ich Ihnen mitteilen, dass wir eine neue Website haben.

Die grobe Aufteilung wurde beibehalten, nur sollte die neue Website deutlich schneller und angenehmer auf einem Handy oder Tablet zu benutzen sein. Habe ich mir sagen lassen:)

Bitte nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie uns auf www.rikepa.de und wir freuen uns auf jedes Feedback!

Herzlich,
Rita

Medica 2015

Letzte Woche war die Medica in Hannover und wie immer war es eine Ansammlung von den „Großen und Starken“.

medica_samsung

Unsere Marktführenden Hersteller von medizinischen Geräten (Samsung, Phillips, Toshiba etc), versuchten sich alle mit ihren tollen Ausstellerständen und angebotenen Leckereien zu Übertrumpfen. Doch was bieten Sie wirklich an? Was haben diese Firmen neues entwickelt wozu es sich lohnt sein Geld in die Hand zu nehmen? Um das herauszufinden und natürlich meine eigenen Produzenten zu treffen, war ich auch auf der Medica und erstatte hier für Sie Bericht.

Als erstes war es schön zu sehen das Huntleigh einen neuen Fetal Doppler im Januar 2016 rausbringt. Ob dieser wirklich einen Upgrade zu schon erhältlichen Dopplern darstellt, werde ich noch mit einem ausführlichen Testbericht zu dem Doppler näher erläutern, sobald ich ihn genauer unter die Lupe genommen habe. Eines sei schonmal gesagt: Er sieht sehr „technisch“ aus :)
Das war es dann auch schon zu „neuen“ Dopplern was ich gesehen habe.

Zu Fetal Monitoren war ich von den „Big“ (Huntleigh, Phillips, GE) etwas enttäuscht. Hier hat sich Technologie-mäßig nichts großartig getan. Womit man sich zu derzeit zu differenzieren versucht sind einmal, Kabellose-Transducer zu haben und zweitens, optische Upgrades, wie z.B vergrößerte LCD Displays und ein „eleganteres“ Design, wobei letzteres sicherlich Geschmacksache ist. Konkret an der Messgenauigkeit hat sich aber nicht viel verändert wozu es sich lohnen würde ein ganz neues, modernes Gerät zu kaufen.
Hier muss ich ehrlich sagen haben die Asiatischen Hersteller wie z.B Comen, Sunray (Comen mit dem 500D und Sunray mit dem B6) etc. viel aufgeholt und ihre Produkte deutlich verbessert.
Dies konnte man nicht nur anhand ihrer nun moderneren Ausstellerstände (Die diesmal gleich neben Phillips und Econet standen) sehen, sondern auch an der Verarbeitung der Produkte und neue Service-Dienstleistungen die die Hersteller nun versprechen. Sunray z.B. stellt ab 2016 ein Servicecenter in Europa, um näher an den Kunden treten zu können und bei technischen Fragen oder Problemen, Service leisten zu können. Ein großes Manko der letzten Jahre. Allerdings ist der Preisunterschied zu den Big 3 nicht mehr so gravierend wie früher, deutlich billiger sind Sie aber dennoch.

Vorbei sind wohl die Tage an dem chinesische Tech-Produkte unterlegen waren. Interessant wird sein wie die Amerikanischen und Europäischen Hersteller hierauf antworten werden und ob bald eine konkret neue Technologie herausgebracht wird.

 

Spannend war auch was sich bei den Anatomie Produkten getan hat. 3B Scientific hat einen neuen Geburtssimulator entworfen, der sehr vielversprechend aussieht. Allerdings muss man hier auch den Preis tragen können, der bei knapp 40,000 Euro liegt. Aber für Universitäten sicherlich eine Überlegung wert.

SIMone-Geburtssimulator-P80

Was mir aber generell auffällt ist der Qualitätsunterschied zwischen vor allem den Modellen von 3B Scientific und die von einer Firma wie CLA. CLA stellt seine Modelle ausschließlich in Deutschland per Handarbeit her, hat zwar lange Lieferzeiten aber diese Modelle sehen dafür dann einfach top aus. Hier sehe ich persönlich noch einen Unterschied in der Herstellung wofür es mir persönlich wert wäre den Aufpreis zu zahlen.

Wer bin ich?

ritablog

Mein Name ist Rita und ich bin seit 1978 Hebamme. Meine berufliche Laufbahn begann zuerst als Hebamme und später als Lehrhebamme an der Hebammenschule in Marburg. Somit liegen mir besonders Lehrmaterialien am Herzen.

Die Hebammenarbeit ist für mich Frauen bei dem elementarsten und eindrücklichsten Vorgang im Leben, der Geburt, zu unterstützen. An so etwas Großem teilhaben zu dürfen war für mich immer wieder aufs Neue bewegend und Überaus befriedigend. Eine gute Aufklärung, Unterstützung und Hilfe sind bei diesem Prozess unbedingt erforderlich.

Seit den eigenen Kindern arbeite ich seit nun mehr als 25 Jahren im Vertrieb von Hebammenmaterialien die sich in der Praxis bewährt haben. Mit diesem Blog will ich nun einen weiteren Erfahrungsaustausch bewirken, an dem hoffentlich nicht nur ich sondern auch Ihr teilhabt und beitragt.

Herzlich,
Rita